Weltflüchtlingstag

Heute ist Weltflüchtlingstag und zur Zeit ist dies ein großes Thema. Oder nicht?

Syrische Flüchtlinge finden hier in Deutschland gerade Hilfe. Kritische Meinungen gehen in der Gesellschaft um. Wie steht ihr zum Thema Flüchtlingshilfe?

719492_web_R_K_B_by_Wilhelmine Wulff_pixelio.de

Im Pfingstcamp in Westernohe stand der Missio Truck auf dem Gelände. Diesen hat das Fräulein Eurydike natürlich besucht. Sie btrat den truck und schlüpfte in die Rolle des 16-jährigen Mädchens Sarah aus dem Ostkongo, die auf der Flucht lebt. Sarah ist Opfer eines Bürgerkrieges und muss ihre Heimat verlassen. Auf dieser Reise muss Sarah verschiedene Entscheidungen treffen und diese beeinflussen ihre weiteren Handlungen.

Nach der erlebten Flucht und des Hineinversetzens, ging Fräulein Eurydike ziemlich nachdenklich aus der multimedialen Ausstellung hinaus. Sarah ist keine erfundene Person, Sarah gibt es wirklich. Sie hat diese Flucht erlebt.

Wie würden wir uns fühlen, wenn wir von jetzt auf gleich unser Zuhause verlassen müssten? Unsere Heimat hinter uns lassen würden? In ein Land, in dem wir nichts verstehen. In dem wir unsausgegrenzt fühlen würden?

Vielleicht ist ein Flüchtlingsheim bei euch in der Nähe. Dann schaut doch mal, ob ihr Aktionen für diese Menschen zu organisieren. Einen Spielenachmittag oder einen Deutschkurs. Macht euch auf den Weg. 🙂

Einen interessanten Beitrag dazu könnt ihr euch hier anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=nUdfsp0Z5F4 aber auch auf DIESER Seite findet ihr ein interessantes Video zum Missio Truck.

Ihr möchtet euch weiter mit dem Thema beschäftigen? Dann begebt euch doch mit der APP „My Life as a refugee“ auf die Reise. Die APP ist in englischer Sprache und ist im APPLE Store aber auch im Google Play Store zu finden.

 

 

Bildquelle: Wilhelmine Wulff pixelio.de

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.