Rezension: Muffensausen von Christoph Dörr

Buch: Muffensausen von Christoph Dörr

2015-05-06 06.53.48

Inhalt:

Nina und Philipp sind seit drei Jahren ein Paar, gerade frisch zusammengezogen und lieben sich sehr. An einem romantischen Abend macht Nina ihm spontan einen Antrag: »Willst du mich heiraten?« Bamm! Eigentlich ist es für ihn keine Frage, schließlich ist sie seine Traumfrau. Dennoch fühlt Philipp sich nicht überwältigt, sondern überrumpelt. Er verpatzt den Moment komplett: »Warum heiraten? Es läuft doch gerade so gut.« Als Nina daraufhin abhaut, merkt er schnell, dass er sie nur mit dem weltallerbesten Heiratsantrag zurückgewinnen kann. Gesagt, getan – doch damit beginnt ein Albtraum in Weiß…

Mein Eindruck:

Nina macht ihrem Philipp einen Antrag und er… natürlich… er bekommt Muffensausen.

Ein frecher, spritziger Roman, in dem der Autor durch seine humorvolle Art, den Leser häufig zum Schmunzeln bringt. Die Protagonisten sind sympatisch und das Buch liest sich sehr flüssig und war schnell vorbei. Das Thema Hochzeit wird nicht so ernst genommen und der Autor nimmt die Klischeehochzeit ein wenig auf die Schippe.

Alles in allem ein wirklich humorvoller und lesenswerter Roman

Ich vergebe 4  von 5 Sternen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.