Rezension: Monsieur Blake und der Zauber der Liebe von Gilles Legardinier

Buch: Monsieur Blake und der Zauber der Liebe

von

Gilles Legardinier

2015-05-06 06.53.56

Inhalt:
Andrew Blake, erfolgreicher Geschäftsmann aus London, hat den Tod seiner geliebten Frau Diane nicht überwunden. Er braucht dringend eine Veränderung. Und so lässt er sein altes Leben hinter sich und nimmt in einem Herrenhaus in Frankreich inkognito eine Stelle als Butler an. Dort arbeiten mit ihm: die feldwebelhafte Köchin Odile, der exzentrische Gärtner Phillipe und das junge Hausmädchen Manon. Bald schon bringt Andrew die entfremdeten Bewohner des Hauses durch seine weise, humorvolle Art einander näher. Und wer weiß, vielleicht erlebt auch er selbst noch einmal den Zauber der Liebe?

 

Mein Eindruck:

„Monsieur Blake und der Zauber der Liebe“ – ist ein fabelhafter Roman, der jeden Leser mitreißt. Ich habe die Charaktere (insbesondere den wundervollen Monsieur) tief in mein Herz geschlossen: Die Charaktere tun genau das was jeder Mensch im Leben macht. Sie suchen nach ihrem eigenen Quäntchen Glück und dadurch das Gilles Legardinier eine betörende Art hat Geschichten zuschreiben, sucht man als Leser freudig mit den Charakteren mit. Ganz klar: Ein Buch das glücklich macht, ein Buch das verzaubert und fesselt. Witzig, leise, laut, lieblich farbenfroh, anrührend, aufrührend, einfach toll. Wer auf der Suche nach einem Stückchen Glück ist, der kauft sich diese Sammlung wundervoller Buchstaben und hält daraufhin sein Stückchen Glück in der Hand.
Ich vergebe für dieses Buch 5 von 5 Sternen. Göttlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.