Projekt Wasserwoche von Gerolsteiner

Ich war dabei und möchte euch natürlich davon berichten.

Quelle: gerolsteiner.de

Quelle: gerolsteiner.de

Gerolsteiner schickte mir ein tolles Paket und der arme Postbote bekam es kaum geschleppt. Es gab nämlich einen Wasservorrat für eine ganze Woche.

1 Woche lang Wasser trinken, keine Säfte, keine morgendlichen Kaffees. Das war eine große Herausforderung.

Eigentlich hörte sich das gar nicht so schwer an, da ich sowieso sehr viel Wasser trinke. Die Herausforderung bestand aber im morgendlichen Kaffeekonsum. Und das sollte sich auch als sehr schwierig herausstellen.

Aber hier noch mal die Grundregeln auf einen Blick:

1 Woche lang von Montag bis Sonntag 2 Liter Gerolsteiner Wasser trinken. 2,5 Liter pro Tag standen mir zur Verfügung. Früchtetees waren erlaubt, Milch und Smoothies auch.

Es gab täglich Tipps zu den Themen Ernährung, Bewegung, Wohlfühlen und gesunder Lifestyle – Aspekte, die zu einem erfrischenden Leben dazugehören.

Das war eine interessante Mitmachaktion und nebenbei schmeckte das Wasser ganz gut.

Wie? Wasser schmeckt? Also ich finde schon. Es gibt durchaus Wasser, welches mir zu salzig schmeckt oder zu fad. Gerolsteiner trinke ich da wirklich ganz gerne.

Fazit zu meiner Wasserwoche: Ich würde es wieder machen. die Tipps waren mir in vielen Dingen nicht unbekannt (weitere Infos dazu gibt es auf der Gerolsteiner Seite) und doch habe ich mich bewusster ernährt. Der Verzicht auf meinen morgendlichen Kaffee war anstrengend und darauf möchte ich eigentlich nicht verzichten. Daher nur noch mal, wenn ich meinen Kaffeegenuss nicht einschränken muss 😉

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.