Gedankenspiel

Oftmals liege ich nachts wach.
Die Gedanken kreisen um alltägliche Situationen und viel zu häufig mache ich mir dabei Gedanken um meine Mitmenschen.Leider schlafe ich dann auch so schnell nicht mehr ein. Das Leben hält wirklich auf Trab! Wachliegen ist nicht schön aber passiert mir in fast jeder Nacht. 
Tipps, was ich daran ändern kann? Gerne her damit.
Was geht in den Köpfen der Anderen ab? Sind da ähnliche Gefühle, Gedanken….?

Was geht in deinem Kopf heute besonders oft herum? Was bewegt dich in den letzten Tagen am meisten?

Juana Kreßner  / pixelio.de

7 Comments

  1. Einschlafprobleme sind hart… ich kämpfe aber auch damit, weil ich nie abschalten kann. Daher höre ich immer Hörspiele und konzentriere mich nur darauf. Prompt schlafe ich innerhalb weniger Minuten ein. Allerdings bin ich abends ohnehin immer erschöpft, körperlich, daher gilt es wirklich nur das Gedankenkarrussell auszuschalten. Vielleicht hilft es dir aber auch mit den Hörspielen?

    Ich glaube, die Schwarzwaldklinik-Kulisse ist gar nicht im Schwarzwald… sonst will ich da echt hin, das wäre cool 🙂 Ich muss übrigens zugeben, und will dir damit nicht auf die Zehen steigen!, dass ich kein so großer Fan der Stadt Köln bin… ich mag Bonn und Düsseldorf lieber. Aber meine Perle ist sowieso Hamburg <3

    Liebe Grüße!

  2. Also in den letzten paar Tagen kann ich auch nicht gleich einschlafen, da meine Gedanken bei meiner schwangeren Schwägerin sind die die Tag ihr 2. Kind bekommt. Wenn ich nicht schlafen kann, hör ich Musik, aber nicht irgendwelche sondern Techno(!) *lach* das hilft immer da schlaf ich nach 10-15 Minuten ein.

    Lg Ramona

  3. Schwierig, schwierig. Abschalten ist bei mir kaum möglich. Es fängt schon damit an, dass mich z.B. das TV-Programm beschäftigt, oder wenn der Tag besonders aufregend war. Spät Kaffee trinken hält mich auch wach. Nach 16 Uhr sollte ich es nicht mehr. Wie eine alte Frau… 😉

    Zur Zeit geht es allerdings, aber ich weiß, dass es auch wieder anders kommt. Hängt bei mir auch oft vom Zyklus ab. 😉

    LG

  4. Yoga hilft meiner Meinung nach. Man lernt seinen Körper und Geist zu entspannen. Ich kenne solche Gedanken sehr gut. Sie beschäftigen mich aber besonders am Tag. Am schlimmsten ist es, wenn es der eigenen Familie nicht gut geht.
    Den Tipp mit den Hörspielen von Alice finde ich auch sehr gut!

  5. Wann gehts du denn? Ich würd ja auch gern nochmal. 🙂
    Sie haben schon auch paar ältere Lieder gespielt wie Hurra, Schrei nach Liebe, zu spät… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.