Produkttest: Herta Vegetarischer Genuss

Es ging lecker zu im Hause Eurydike.

Herta Vegetarischer Genuss wurde getestet.

herta-vegetarischer-genuss-im-trnd-projekt

 

Es gab ein Paket mit 3 verschiedenen Sorten Herta.

Lyoner, Mortadella und Bierschinken

Vorweg sei gesagt, dass ich Bierschinken in der nicht vegetarischen Variante schon nicht mag, daher habe ich ihn auch nicht probiert, aber die Leute, denen ich die Packungen zur Verfügung gestellt habe, fanden ihn sehr lecker.

Mortadella und Lyoner in vegetarischer Form waren sehr schmackhaft. Man merkte im ersten Moment (fast) nicht, dass es sich um eine vegetarische Variante handelte. Mir stellt sich jedoch die Frage, warum muß man als Vegetarier eine „Fleischalternative“ haben? Dann greife ich als Nicht(mehr)Vegetarier doch lieber zum richtigen fleischigen Produkt.

Durch viel Zucker wird das Ganze aufgewertet und daher scheint auch der ähnliche Geschmack zu kommen. Ich würde es mir im Alltagsleben nicht kaufen, auch wenn das Preisleistungsverhältnis stimmt. Da bleibe ich doch lieber bei dem wenigen Fleischaufschnitt, den ich esse und besorge ihn mir beim Metzger.

Trotzdem werden die Produkte ohne Fleisch doch immer schmackhafter und sind sicher für Vegetarier, die etwas in dieser Richtung vermissen, eine relativ gute Alternative.

 

Produkttest: Parodontax

parodontax-starterkit-projectinfo_quarter

Es wurde wieder fleißig getestet und bei diesem Test kam ich an meine Grenzen.

 

Viele von euch wissen, dass ich schwanger bin und in der Schwangerschaft kann es zu Problemen mit den Zähnen kommen.

Auch ich wurde davon nicht verschont und umso toller war es, als ich die Nachricht erhielt, dass ich Parodontax testen dürfte. Ich habe gerade Probleme mit Zahnfleischbluten und empfinde das als sehr störend. Das Zahnfleisch ist ein wenig geschwollen. Als ich von Parodontax hörte, dachte ich mir, das ist die Lösung und ich kann vielleicht etwas gegen das lästige Zahnfleischbluten unternehmen.

Das Testpaket erreichte mich und ich machte mich direkt ans testen.

Das Paket enthielt eine Zahnpastatube in Originalgröße, mehrere kleine Proben und eine Zahnbürste.

Die Zahnbürste war ein nettes Giveaway aber ich benutze eine elektrische Zahnbürste. Diese Zahnbürste geht nun mit auf Reisen. 🙂

Die Proben hatte ich schnell unter meinen Freunden verteilt. Die Rückmeldungen waren positiv…. jedoch kann ich leider keine positiven Testergebnisse präsentieren.

Der Beginn und das jähe Ende

Ich habe die Zahnpasta ausprobiert und ich konnte mich kaum halten vor Ekel. Das war wirklich unerwartet. Selten habe ich eine so unangenehm schmeckende Zahnpasta benutzt. Das liegt vielleicht auch gerade an der Schwangerschaft, da sich die Geschmacksnerven sowieso gerade verhalten wie ein Mädchen in der Pubertät, aber ich konnte dadurch den Test leider nicht fortsetzen.

Und nun?

Gegen das Zahnfleischbluten hat mir mein Zahnarzt nun eine Mundspülung empfohlen (natürlich ohne Alkohol). Ab dem 6. Schwangerschaftsmonat darf man dann auch eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen und genau das werde ich auch in den nächsten Tagen machen lassen.

 

Produkttest: Bi-Oil

Produkttest: Bi-Oil

wurde von mir gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft getestet

Ich durfte mal wieder etwas für euch testen und möchte euch natürlich darüber berichten.14f7143a

Gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, sich regelmäßig einzucremen oder zu ölen, da die Haut sehr beansprucht und gedehnt wird.

Um unschönen Schwangerschaftsstreifen entgegenzuwirken, pflege ich meine Haut mindestens 2 mal täglich und da kam das Öl von Bi-Oil gerade recht.

Ich fand den Geruch besonders angenehm. Es war nicht so künstlich wie manch anderes Öl und es ließ sich gut einreiben. Es fühlte sich gut auf der Haut an und zog auch schön ein. Die Haut fühlte sich direkt weich und gepflegt an.

Bisher habe ich (zum Glück) noch keine Probleme mit Dehnungsstreifen und hoffe, dass das auch dem regelmäßigen Pflegen geschuldet ist. Ich bin wirklich rundum zufrieden und kann es nur allen Frauen, die schwanger sind empfehlen.

Bisher war ich ein Fan von Bellybutton, werde aber nun das Öl wechseln, da der Geruch von Bi-Oil einfach noch ein wenig schöner ist. Das ist aber reine Geschmachssache.

Bi-Oil riecht nach einer Kräutermischung und Bellybutton hat einen süßen Geruch. Die Wirkungsweise der beiden Öle ist jedoch relativ gleich und ich denke, sie sind beide empfehlenswert.

Balea feiert Geburtstag

Happy Birthday, Balea!

Balea

Balea ist 20 Jahre alt geworden. Ich als bekennender DM-Junkie, habe mich umso mehr gefreut, dass ich mitfeiern darf 🙂

Mögt ihr die Sachen von Balea auch? Ich mag die Duschlotions ziemlich gerne. Ansonsten gibt es hier und da immer wieder Kleinigkeiten von Balea.
Die Bodylotion ist leider nicht so mein Fall, da ich Zitrusgeruch nicht so gerne habe. Ansonsten liebe ich diese abwechslungsreichen fruchtigen Düfte von Balea.

Welche Produkte von Balea habt ihr zu Hause?

Produkttest: Nivea In-Dusch Waschcreme & Makeup Entferner

Trotz Poststreik kam (wenn auch mit langer Wartezeit) endlich das langersehnte Päckchen mit der Nivea In-Dusch-Reihe an. Der Postbote klingelte und kam die Treppen hochgerannt und überreichte mir ein kleines feines Paket. Ganz freudig ging ich damit ins Wohnzimmer und machte es auf. Hach, herrlich. Fast wie Weihnachten.

Heute möchte ich euch von der Nivea In-Dusch Waschcreme & Makeup Entferner berichten.

nivea1

Erst mal die Eckdaten zum Produkt:

– Gesichtsreinigungsprodukt, welches zur Reinigung in der Dusche geeignet ist
– am besten auf das noch trockene Gesicht auftragen
– keine Panda Augen mehr
– entfernt sanft Make-up und sogar Mascara ohne Wattepad
– besonders geeignet für die sensible Augenpartie
– schützt die Wimpern
– pflegt zwart & erhält die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut

Ich habe dieses Produkt jetzt unter verschiedenen Bedingungen getestet, bin aber leider nicht vollständig überzeugt worden. (schade, eigentlich bin ich ein großer Nivea Fan)

Ich habe die Waschcreme mit nassem Gesicht erprobt.

– Direkt unter der Dusche habe ich die Creme auf das Gesicht aufgetragen. Es wird empfohlen, dass man die Creme auf das trockene Gesicht aufträgt, aber ich fand die Idee, meine Augen vor dem Duschen einzucremen, damit die Augen abgeschminkt werden, nicht so prickelnd. Ich sehe gerne, was ich mache, wenn ich unter die Dusche gehe. Leider wurde mir schnell klar, dass das Ergebnis nicht optimal ist. Die Panda Augen bestehen weiterhin und somit war die Creme natürlich nicht zufriedenstellend.

Ich habe die Waschcreme mit trockenem Gesicht erprobt.

– Hier habe ich einen besseren Effekt, aber ich habe trotzdem Panda Augen nach dem Duschen. Den Nachteil des Vorher-Eincremen habe ich ja schon erläutert. Trotzdem ging die Mascara nicht vollständig ab und ich musste mit einem Wattepad und Makeup Entferner hinterher.

Ich habe die Waschcreme mit wasserfester Mascara erprobt.

– Die Panda Augen waren hier leider nicht zu beseitigen. Die wasserfeste Mascara schien wirklich sehr gut wasserfest und leider auch cremefest zu sein. Dies war mit  Abstand das schlechteste Ergebnis der Testreihe.

Ich habe die Waschcreme mit nicht wasserfester Mascara erprobt.

– Ganz ohne Panda Augen scheint es leider nicht zu gehen.

Der pflegende Effekt ist aber nicht außer Acht zu lassen. Das Makeup lässt sich problemlos entfernen und die Haut fühlt sich sauber und frisch an. Die Rezeptur zum Entfernen der Panda Augen unter der Dusche müsste vielleicht noch ein kleines bißchen ausgefeilt werden, aber ansonsten reinigt sie gut. Auch der Geruch ist typisch Nivea und da ich ein großer Nivea Fan bin, kommt der bei mir natürlich gut an.

Hast du die InDusch Waschcreme & Makeup Entferner auch schon probiert? Wie sind deine Erfahrungen?

 

Produkttest: AOK Feuchtigkeitspflege

Aok Pflege Traubenextrakt & pflanzliches HyaluronAok-Feuchtigkeitspflege-Traubenextrakt-pflanzliches-Hyaluron-im-trnd-Projekt

Die Eckdaten:

Gesichtspflege mit natürlichen Inhaltsstoffen für normale Haut.

Frei von Parabenen und frei von Mineralölen.

Leichte Formel mit Traubenextrakt und pflanzlichem Hyaluron.

Die Pflegelinie umfasst drei Produkte:

  • 24h Feuchtigkeits-Tagespflege spendet tiefenwirksame Feuchtigkeit, schützt und strafft die Haut.
  • Regenerierende Nachtpflege nährt und pflegt die Haut über Nacht.
  • Sanfte Waschcreme reinigt, erfrischt und pflegt die Haut.

pH-hautneutral, Hautverträglichkeit dermatologisch getestet.

Seit April 2015 im Handel erhältlich.

Unverbindliche Preisempfehlung*:
Tages- oder Nachtpflege (je 50 ml): 5,99 Euro
Waschcreme (150 ml): 4,99 Euro

*Preise liegen im alleinigen Ermessen des Handels.

 

Mein Eindruck:

Ich habe die drei Produkte intensiv testen dürfen und kann euch sagen, es hat meiner Haut gut getan.

Die Waschcreme hat mich am meisten überzeugt. Der Geruch ist wirklich wahnsinnig ansprechend und es ist ein gutes reinigendes Ergebnis nach der Anwendung zu erkennen. Ich habe mich danach frisch und frei von Makeup Resten gefühlt. Sowohl morgens als auch abends kam die Waschcreme bei mir zum Einsatz. 🙂

Die Tagescreme war vom Geruch sehr ähnlich, aber nicht ganz so intensiv. Die Creme zog relativ gut ein und ich habe sie nach dem Duschen aufgetragen und bin dann in die Küche gegangen und habe meinen morgendlichen Kaffee getrunken. Danach ging es dann zum Schminken ins Bad und da war die Creme als Basis gut geeignet und das Gesicht gut für das Tagesmakeup vorbereitet.

Die Nachtpflege war auch nicht so geruchsintensiv. Die Creme zog nicht so schnell ein und versorgte die Haut mit genügend Feuchtigkeit bis zum nächsten Morgen. Angenehmes Gefühl beim Auftragen.

 

Fazit:

Ich bin sehr zufrieden mit der AOK Pflegeserie und werde sie mir in Zukunft sicherlich weiterhin besorgen.

Projekt Wasserwoche von Gerolsteiner

Ich war dabei und möchte euch natürlich davon berichten.

Quelle: gerolsteiner.de

Quelle: gerolsteiner.de

Gerolsteiner schickte mir ein tolles Paket und der arme Postbote bekam es kaum geschleppt. Es gab nämlich einen Wasservorrat für eine ganze Woche.

1 Woche lang Wasser trinken, keine Säfte, keine morgendlichen Kaffees. Das war eine große Herausforderung.

Eigentlich hörte sich das gar nicht so schwer an, da ich sowieso sehr viel Wasser trinke. Die Herausforderung bestand aber im morgendlichen Kaffeekonsum. Und das sollte sich auch als sehr schwierig herausstellen.

Aber hier noch mal die Grundregeln auf einen Blick:

1 Woche lang von Montag bis Sonntag 2 Liter Gerolsteiner Wasser trinken. 2,5 Liter pro Tag standen mir zur Verfügung. Früchtetees waren erlaubt, Milch und Smoothies auch.

Es gab täglich Tipps zu den Themen Ernährung, Bewegung, Wohlfühlen und gesunder Lifestyle – Aspekte, die zu einem erfrischenden Leben dazugehören.

Das war eine interessante Mitmachaktion und nebenbei schmeckte das Wasser ganz gut.

Wie? Wasser schmeckt? Also ich finde schon. Es gibt durchaus Wasser, welches mir zu salzig schmeckt oder zu fad. Gerolsteiner trinke ich da wirklich ganz gerne.

Fazit zu meiner Wasserwoche: Ich würde es wieder machen. die Tipps waren mir in vielen Dingen nicht unbekannt (weitere Infos dazu gibt es auf der Gerolsteiner Seite) und doch habe ich mich bewusster ernährt. Der Verzicht auf meinen morgendlichen Kaffee war anstrengend und darauf möchte ich eigentlich nicht verzichten. Daher nur noch mal, wenn ich meinen Kaffeegenuss nicht einschränken muss 😉