Buchempfehlung im Juli – Die Zweite

Da hat man endlich frei und geniesst auch mal ein paar Schmökertage. 

Wenn das Wetter schon nicht mitspielt, dann holen wir uns, durch Phantasie, den Sommer in unser Haus.
 
 
Today, I proudly present: 
 
Klappentext:

„Das Schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird.“

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen – allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los …

Eigener Eindruck:
Ich habe das Buch innerhalb eines Tages „verschlungen“. Es ist sehr flüssig und leicht zu lesen und der Schreibstil ist in der Ich-Form.
Die Hauptperson ist Charlotte und da sie im gleichen Alter ist, wie ich es bin, fand ich sie von Anfang an sehr sympatisch.
Sie kann einem teilweise schon ein wenig leidtun aber durch ihre unerschütterlichen Freundinnen ist sie wirklich gesegnet. Wieso gibt es noch mehr Trines und Monas? Dachte, die befinden sich nur in meinem Freundeskreis 😉  Die sind ja der OBERHAMMER 🙂  
(bin froh, dass ich auch zwei solche Schätze habe, ich hoffe, die lesen das jetzt hier auch und wissen, dass sie gemeint sind)
Aber auch die Blauäugigkeit, die Charlotte im Bezug auf Männern an den Tag legt, bringt einen ein wenig aus der Fassung. Ihre Schlussfolgerungen und Zurechtlegungen sind jedoch sehr plausibel.
Ich kann nur jeder Frau in meinem Alter, die gerne Frauenromane lesen, dieses Buch ans Herz legen.

Fazit:

Achtung, ein Frauenschmöker!!!! Kurzweilig und nett zu lesen. Gelungen.

3 von 5 Sternen

3 Comments

  1. Dann war das Buch wohl kein Fehlkauf, habe es mir vorhin herunter geladen da es sich gut lesen lies und ich das Cover so süß fand. Nun freue ich mich richtig drauf es zu lesen.

    Liebe Grüße Sandra
    (die sich sehr über deinen Kommentar gefreut hat)

  2. Liebe Sandra,
    ich hoffe, du liest das hier.. falls nicht, ich schau sicher wieder bei dir vorbei 😉
    Ansonsten sende ich dir ganz viel Sonne und wünsche dir viel Spaß beim Buch 😉
    Liebe Grüße
    Eurydike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.