Besuche der besonderen Art

Die Besuche meiner Schüler im Praktikum sind doch etwas anders. 
Viele Schüler sind ganz besondes schüchtern, ganz besonders überrascht, ganz besonders irritiert aber auch ganz besonders erfreut. 
Einfach mal eine schöne Abwechslung zum Schulalltag. 
Das empfinden meine Schüler auch so, soweit ich das beurteilen kann. =)


In alten Zeiten schwelgen.
Mein damaliges Schülerbetriebspraktikum habe ich bei der Polizei gemacht. 
Das wäre genau der richtige Beruf, dachte ich mir damals.
Schnell nahm mein Vater mich zur Seite und „schwupps“ war das Töchterlein ganz schnell davon ab.

Heute bin ich Lehrerin, begleite die Schüler in ihre Praktika und schaue zu, wie die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sich in ihre Arbeitszukunft „stürzen“.

Jetzt sagen sicher einige, es gibt keine Auswahl für geistig behinderte Menschen.

FALSCH!
Die Werkstätten bieten ein großes Spektrum verschiedenster Tätigkeiten. Ob im Lager, der Montage, im Garten-Landschaftsbereich, in der Küche. Es ist wirklich eine Menge möglich.
 

Mal schauen, wie es weiterläuft. Zukunft beginnt JETZT! =)

Schönen Abend,

eure Eurydike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.